Impressum - Kontakt - LG 03 Niedersachsen


Wir freuen uns über Grüße, Nachrichten und Anregungen.
Zum Gästebuch...

Leser haben diese Seite bereits besucht.
"Bundesleistungshüten der Schäferhunde 2008 im Herzen der Lüneburger Heide"
Autor: Dirk-Walter Amtsfeld - Bürgermeister der Gemeinde Eimke

Kaum einen besseren Austragungsort für die Deutschen Meisterschaften der Schäferhunde hätte der SV wählen können als die Gemeinde Eimke mit ihrer urwüchsigen Ellerndorfer Wacholder-heide.

Die Gemeinde Eimke liegt im Dreieck Uelzen - Soltau – Lüneburg zentral an der B 71. Diese Gemeinde beherbergt auf rd. 90 km² ca.1.000 Einwohner. Diese Region ist Land- und Forstwirtschaftlich geprägt. Das Handwerk, der Handel sowie mittelständische Industriebetriebe bieten Arbeitsplätze und Einkommen für die Region.


Leben wo andere Urlaub machen –

die Natur ist ihr Nachbar – hierfür steht die Gemeinde Eimke. Naturoase und Raum für zum Teil bedrohte Tier- und Pflanzenarten ist das Gerdautal. Der naturnahe Heidfluss „Gerdau“ bietet zum Beispiel dem Fischotter Lebensraum, Schwarzstörche und Auerwild fühlen sich im Naturschutz-gebiet „Kiehnmoor“ zu Hause. In der Gemeinde Eimke mit ihren 4 Ortsteilen können Sie beschauliches Landleben erleben. Die Dörfer sind geprägt von landwirtschaftlichen Gebäuden und alten Hofeichen. Hier ist vieles noch so, wie es früher mal war. Streß und Hektik sind nicht der Motor des Alltags, ein gemütlicher Plausch am Gartenzaun oder ein Klönschnack bei einem der vielen von den lebendigen Dorfgemeinschaften organisierten Festen lässt Kraft für neue Aufgaben tanken.

Die Ellerndorfer Wacholderheide als Austragungsort der diesjährigen Meisterschaft ist die größte zusammenhängende Heidfläche des Landkreises Uelzen. Ihren Namen hat die Heidefläche durch ihren hohen Bestand an Wacholdern. Heidschnucken pflegen die 60 ha große Heidefläche, damit sie in ihrer Form erhalten bleibt. Im August und September verwandelt sich die Heidefläche in ein wogendes violettes Blütenmeer. Bienen summen herum und sammeln Nektar für den leckeren Heidehonig. Aber auch den Rest des Jahres ist die Ellerndorfer Wacholderheide einen Besuch wert. Ein Spaziergang durch die mit ihrem ganz eigenem Charme verzaubernde Landschaft ist ein wahrer Genuss für Leib und Seele.

Idyllisch gelegen unter mächtigen Eichen liegt die St. Marienkirche in Eimke, die durch ihre unterschiedlichen Baumaterialien besticht. Das Hauptgebäude ist aus Feldsteinen und Klinkern errichtet an das sich der hölzerne Glockenturm anfügt, Sehenswerte Kostbarkeiten, wie der Altaraufsatz von 1350 und die aus dem Jahre 1430 stammende Piäta, zieren den Innenraum.

Bei den Jüngsten steht das kleine unbeheizte Schwimmbad in Wichtenbeck hoch im Kurs. Mit einer Wassertiefe von 1,20 m ist Sicherheit gegeben. Um das Bad herum ist viel Platz zum Spielen und Toben.


Die Gemeinde Eimke gehört mit den Gemeinden Gerdau und Suderburg zur Urlaubsregion Suderburger Land, in der sich weitere attraktive Ausflugsziele befinden. Das Highlight ist das Museumsdorf Hösseringen, dass auf einer Fläche von 12 ha zeigt, wie das Leben in der Lüneburger Heide in den letzten 400 Jahren aussah. Wechselnde Ausstellungen und Aktionstage runden das Angebot ab. Aber auch der 8 ha große Hardausee oder der 32 m hohe Aussichtsturm laden zu einem Besuch ein. Radfahrer und Wanderer fühlen sich im Suderburger Land wohl. Große Waldgebiete, Wiesen und Felder prägen die Region. Die idyllischen Heidedörfer laden zum schauen und verweilen ein.

Die Kreisstadt hält ein ganz besonderes Sahnestück bereit, den Hundertwasserbahnhof Uelzen. Der Bahnhof wurde von Friedensreich Hundertwasser umgestaltet und ist das letzte seiner Bauwerke, das zu seinen Lebzeiten fertiggestellt wurde. Dieses architektonische Meisterwerk mutet mit seinen Kugeln und Türmchen orientalisch an und birgt viele kleine Geheimnisse, die es zu entdecken gilt. Einen Besuch wert sind auch die Heideklöster Ebstorf und Medingen. Im Kloster Ebstorf findet sich als besonderer Schatz die Ebstorfer Weltkarte, die in einer einzigartigen Größe und Fülle das Weltbild des ausgehenden Mittelalters darstellt.

Auch die großen „Leuchttürme“ der Lüneburger Heide, wie der Heidepark Soltau, der Snow Dome Bispingen und der Vogelpark Walsrode liegen in greifbarer Nähe und sind einen Tagesausflug wert. Die alten Heidestädte Lüneburg und Celle locken mit ihren malerischen Gassen und Fachwerkfassaden zu einem Ausflug.

Informationen über die Gemeinde Eimke gibt es bei Touristinformation Suderburger Land, Bahnhofstr. 54 in 29556 Suderburg, Tel. 05826 / 880730, Fax 05826 / 980-70, E-mail: rathaus@suderburgerland.de und im Internet unter www.eimke.de

Mitglieder des Ehrenausschusses sind Persönlichkeiten, die regional oder thematisch mit dem BLH 2008 in Verbindung stehen.
mehr...


Grußworte zum BLH 2008.
mehr...


Die Bewertung der Leistungen des Haupthundes.
mehr...


Das BLH, die Deutsche Meisterschaft der Hüter, war nicht immer so wie es heute ist.
mehr...


Die Ortsgruppe Lintzel ist Ausrichter des Bundesleistungshütens 2008.
mehr...